Atlantic City Blackjack

Blackjack gibt es nicht nur in einer Variante. Inzwischen gibt es viele verschiedene Versionen und eine sehr beliebte stellt das Atlantic City Blackjack dar. Dieses wurde in Atlantic City in Amerika entwickelt und kann mittlerweile auch in Online Casinos gespielt werden. Natürlich gilt auch hier: du spielst gegen einen Dealer und kannst mit viel Glück einen hohen Gewinn absahnen. Worin sich Atlantic City Blackjack von den anderen Varianten unterscheidet, möchten wir jetzt erklären.

Wie funktioniert das Atlantic City Blackjack?

Dieses Spiel wird mit acht Kartenspielen durchgeführt und der Spieler setzt zu Beginn eine Wette. Dann erhält der Spieler zwei verdeckte Karten und der Dealer eine verdeckte und eine offene Karte. Besonders interessant: sollte der Dealer ein Ass besitzen, so erhält der Spieler die Chance, seinen Einsatz zu versichern – allerdings kannst du nur die Hälfte von deinem Einsatz versichern. Solltest du als Spieler diese Versicherungssumme gewinnen, dann zählt diese mit 2 zu 1. Hat nun auch der Dealer kein Blackjack, dann kannst du als Spieler deinen Einsatz verdoppeln. Anschließend ziehst du entweder nur eine Karte oder du splittest ein Paar. Sollte nun ein Ass mit einer 10-wertigen Karte gesplittet worden sein, dann zählt diese Situation als Blackjack. Zu beachten wäre nur, dass es sich nicht um einen natürlichen Blackjack handelt, der mit einer Quote von 3 zu 2 ausgezahlt werden würde.

Nun ist der Dealer an der Reihe, der nun eine Karte zieht, falls er eine geringere Punktzahl als 16 in der Hand hält. Anschließend wird verglichen, wer mehr Punkte in der Hand hält, beziehungsweise wer näher an der 21 ist. Hast du jedoch 21 Punkte überschritten, dann hast du verloren.

Besonders wichtig ist die Regel, dass du bis zu dreimal teilen darfst, während der Dealer bei 17 aufhören muss. Das erhöht natürlich deine Gewinnchancen.

Atlantic City Blackjack

Atlantic City Blackjack bei Leo Vegas spielen

Wie hoch ist der minimale Einsatz?

Manche Online Casinos bieten dir die Chance, das Atlantic City Blackjack erst zu testen, indem du nicht mit echtem Geld spielst, sondern die Demoversion verwendest. Fühlst du dich sicher und möchtest du etwas riskieren, dann kannst du sofort auf das Spielen mit Echtgeld umsteigen. Viele verlangen nur einen Einsatz von einem Euro – manche Online Casinos legen sogar einen geringeren Betrag fest. Allerdings bieten die meisten Casinos einen Bonus an, der sich bei einem geringen Einsatz natürlich nicht lohnt – schließlich zahlen viele 100 bis 200 Prozent von deiner Einzahlung als Bonus aus.

Jetzt Blackjack bei Leo Vegas spielen

Live Blackjack oder virtuell?

Viele Online Casinos bieten sowohl das Live Casino als auch den virtuellen Teil an. Der Vorteil vom virtuellen Casino besteht darin, dass nur du spielst und du somit nicht auf Mitspieler Rücksicht nehmen musst. Somit funktioniert das Spiel auch wesentlich schneller. Zum anderen gelten im virtuellen Bereich geringere Spieleinsätze – im Vergleich zum Live Casino.

Fazit

Im Vergleich zu anderen Blackjack Varianten liegen die Gewinnchancen beim Atlantic City Blackjack viel höher. Das liegt unter anderem daran, dass der Dealer bei 17 stehen bleibt und du öfter teilen darfst. Wenn du die Regeln vom Standard Blackjack kennst, dann sollte es für dich kein Problem sein, bei dieser Version zu gewinnen. Achte nur darauf, nicht zu viele Karten zu kaufen, dann ist dir ein Gewinn sicher.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.